Veröffentlichungen

Was die Presse über unsere Arbeit und die Standpunkte unserer Mitglieder schreibt, möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

Ärztenachrichtendienst, 01.07.2014: Protest gegen „beispiellosen Honorarabsturz“

Orthopäden im Rheinland gehen auf die Barrikaden. Nach Vorlage ihrer RLV-Bescheide für das dritte Quartal 2014 haben rund 250 von ihnen im Vorfeld der Vertreterversammlung (VV) der KV Nordrhein (KVNo) protestiert. Ihre Motivation: sich „unserer weiteren Vernichtung in der vertragsärztlichen Tätigkeit entgegenzustellen“. weiterlesen (Quelle facharzt.de)

GESUND, 22.03.2013: Was hilft dem lädierten Knie?

Deutschland ist das Land der Operationen. Jeder vierte Bundesbürger wird mindestens ein Mal im Jahr operiert, am häufigsten am Darm. Gleich dahinter folgen laut Gesundheitsbericht des Bundes Eingriffe wegen malader Kniegelenkknorpel und Menisken per Arthroskopie, auf Platz drei liegt die Lendenwirbelsäule. weiterlesen  
Das Interview zum Thema lesen Sie hier.

freizeit direkt, 22.03.2013: Alternativen zur Bandscheiben-OP!

Heftige, oft in die Arme oder Beine ausstrahlende Rückenschmerzen stellen typische Symptome eines Bandscheibenvorfalls dar. Betroffene werden zudem meist von Gefühlsstörungen oder Lähmungen in einzelnen Muskelgruppen heimgesucht. weiterlesen

Rundblick, Stadt Elsdorf, 08.03.2013: Banscheibenvorfall - Alle Maßnahmen auf einen Blick

Heftige, oft in die Arme oder Beine ausstrahlende Rückenschmerzen stellen typische Symptome eines Bandscheibenvorfalls dar. Meist leiden Betroffene zudem unt Gefühlsstörungen oder Lähmungen in einzelnen Muskelgruppen.weiterlesen

TV Gesund & Leben, 18.02.2013: Zervikalsyndrom - wie eine Last auf den Schultern

Wenn Schmerzen im Nacken, ein steifer Hals oder eingeschränkte Bewegungsfähigkeit des Kopfes durch falsches Liegen oder einen kühlen Luftzug enstehen, sind sie meist nur ein vorübergehendes Problem. Ganz anders sieht es bei wiederkehrenden oder dauerhaften Verspannungen im Halswirbelsäulenbereich aus. weiterlesen

Siegener Zeitung, 18.01.2013: "Osteoporose: Wenn die Knochen brüchig werden"

Osteoporose entwickelt sich schleichend und beginnt daher oft unbemerkt. Viele Betroffene erfahren erst nach einem Knochenbruch von ihrer Krankheit. Bundesweit leiden rund acht Millionen Menschen an Osteoporose, Frauen etwa fünfmal häufiger als Männer - meist ohne es zu wissen. weiterlesen

Bild der Frau, 18.01.2013: "Was hilft schnell bei Rückenschmerzen?"

Eine falsche Bewegung - und autsch! Dann ist es wichtig, das Richtige zu tun. Orthopäde Dr. Ramin Nazemi sagt, welche Therapien wirklich gut tun. weiterlesen

Ärzte-Zeitung, 16.01.2013: "NRW-Orthopäden starten Termin-Offensive"

Der nordrhein-westfälische Orthopädenverbund Orthonet will sich von den Kassen nicht länger vorwerfen lassen, in den Facharztpraxen würden zu wenig Notfalltermine angeboten. Laut Umfrage absolvieren die 400 Orthonet-Mitglieder täglich über 2400 Notfalltermine. weiterlesen

Gesunde Medizin, 21.12.2012: "Sind Einlagen bei Beckenschiefstand die richtige Wahl?"

Eine häufige Ursache für Rückenschmerzen, chronische Kopfschmerzen wie auch für Nacken- und Knieschmerzen ist ein Beckenschiefstand. Nur wenige Menschen leben mit einem exakt gerade stehenden Becken. Solange es nur wenige Millimeter sind, treten aber selten Schmerzen auf. weiterlesen

Gute Laune, 19.12.2012: "Gezieltes Training stärkt den Nacken"

Nach einem langen Arbeitstag vor dem Computer ist der Nacken öfter mal schmerzhaft verspannt. Das ist meist harmlos. Doch kehren die Probleme im Bereich der Halswirbelsäule (HWS) immer wieder, können sie zu Fehlbelastungen und zur verfrühten Abnutzung der Bandscheiben führen. weiterlesen

mein Rheinland, 10.12.2012: "Bei Rückenschmerzen Bewegung, Bewegung, Bewegung"

Viele Menschen leiden im Winter besonders stark an Rückenschmerzen. Kürzer werdende Tage lassen wenig Zeit für Bewegung im Freien, und viele Erwachsene verbringen diese lieber in gemütlicher Adventsstimmung auf dem Sofa. Doch gerade bei Schonung droht eine Verschlimmerung der Beschwerden. weiterlesen

Freizeit Revue, 28.11.2012: "Beckenschiefstand: Nicht immer helfen Einlagen"

Manche Betroffene leiden unter Rückenschmerzen, andere plagen immer wieder der Kopf, der Nacken oder die Knie. Solche Beschwerden haben eines gemeinsam: Sie können durch einen Beckenschiefstand ausgelöst werden. weiterlesen

Westdeutsche Zeitung, 09.11.2012: "Symptome lassen nicht auf die Ursache schließen"

In den Industrieländern leiden 70 Prozent an einem Beckenschiefstand. Ein Großteil weiß nichts davon. Denn eine solche Fehlstellung äußert sich durch verschiedene Beschwerden, die nicht immer auf ein schiefes Becken schließen lassen. weiterlesen

Viel Spaß, 31.10.2012: "Welche Hilfe gibt's bei einem lästigen Fersensporn?"

"Seit kurzem habe ich einen Fersensporn. Wo kommt der her und was kann ich tun?", fragt Leserin Thea P. (56). Falsche Schuhe, Überlastung z.B. beim Sport, Übergewicht und Fehlstellungen der Füße fördern die Entstehung. weiterlesen

Apotheken Spiegel, 21.09.2012: "Trotz Fersensporn zu den Lieblingsschuhen greifen"

Bunte Ballerinas gehören zum liebsten Schuhwerk vieler Frauen. Wenn ungepolsterte Schuhe bei jedem Schritt zu Fußschmerzen führen, verursacht oft ein Fersensporn, ein dornförmiger knochiger Fortsatz am Fersenknochen, die Beschwerden. weiterlesen

TV Gesund & Leben, 14.09.2012: "Fersensporn: Mit Stoßwellen gegen Schmerzen"

Wenn ungepolsterte Schuhe bei jedem Schritt zu Fußschmerzen führen, verursacht oft ein Fersensporn, ein dornförmiger knochiger Fortsatz am Fersenknochen, die Beschwerden. weiterlesen

Westfalen-Blatt, 31.08.2012: "Tipps für den Schulranzen"

Kinder mögen es bunt. Doch beim Schulranzen sollte es um mehr gehen, als nur um Formen und Farben. weiterlesen

Frau von heute, 17.08.2012: "So bleiben die Knochen gesund und fit"

Experten schlagen Alarm: Immer mehr junge Frauen leiden an Osteoporose. Die Gefahr: Der Knochenschwund entsteht schleichend, tut am Anfang nicht weh. Deshalb merken wir nichts davon. Umso wichtiger ist Vorsorge. weiterlesen

Frau im Trend, 10.08.2012: "Bei Nacken und Schultern alles okay"

Mit der richtigen Matratze und dem passenden Kissen lassen sich Verspannungen vorbeugen und auch wieder lösen. weiterlesen

Bild der Frau Schlank & fit, 10.08.2012: "Machen Handtaschen krank?"

Weil vor allem große Exemplare häufig zu schwer beladen sind. Regenschirm, Ersatzstrumpfhose, Lieblingsbuch und Co., da kommen schnell 5 oder 6 Kilo zusammen. Und die werden nur auf einer Körperseite getragen – eine ungleichmäßige Überbelastung. weiterlesen

Glücks Revue, 18.07.2012: "So schützen Sie die Wirbelsäule"

Bewegungsarmut ist der Rückenfeind Nr. 1! Besonders Unter- und Fehlbelastungen der Muskelatur quälen das Kreuz. Schreibtischtäter brauchen Abwechslung. weiterlesen

TV Gesund & Leben, 17.07.2012: "Fit in die Schule"

Bald ist es wieder soweit, nach den Sommerferien kommen die kleinen ABC-Schützen in die Schule. Medizin-Journalist Olaf Heise verrät die besten Tipps für einen gesunden Einstieg in diesen neuen und spannenden Lebensabschnitt - vom rückenfreundlichen Ranzen bis hin zum sicheren Schulweg und stressfreiem Lernen. weiterlesen

Westdeutsche Zeitung (Wuppertal, Wülfrath), 13.07.2012: "Die Muskeln als Korsett"

Bewegung und Aktivität helfen bei Rückenschmerzen. Yoga, Jogging oder Nordic Walking sind geeignete sportliche Aktivitäten, die auch Stress abbauen. weiterlesen

Gesunde Medizin, 22.06.2012: "Rückgrat zeigen am Arbeitsplatz"

Verspannungen, Kopfschmerzen und Durchblutungsstörungen - alltägliche Leiden vieler "Schreibtischtäter". Wenn die Körperhaltung nicht stimmt, macht die sitzende Tätigkeit am PC-Arbeitsplatz krank. Die richtige Haltung und ein rückengesundes Verhalten am Arbeitsplatz sind die Lösung, damit nicht jeder dritte Ausfall im Büro die Folge falschen Sitzens ist. weiterlesen

Ruhr Nachrichten, 19.06.2012: "Aktiv gegen Rückenschmerzen"

80 Prozent der deutschen Bevölkerung leiden unter Rückenschmerzen, bei zehn Prozent sind es sogar chronische Schmerzen. Experten wie Dr. Ramin Nazemi, praktizierender Orthopäde in Essen und Vorstandsmitglied des Ärtzenetzwerks orthonet NRW, einem Zusammenschluss nierdergelassener Orthopäden, raten zum Umdenken. weiterlesen

Ruhr Nachrichten, 19.06.2012: "Gesundes Sitzen"

"Mindestens so wichtig wie die Sitzposition an sich ist es, immer wieder Dynamik in die Arbeitsabläufe zu integrieren und Belastungen bestimmter Körperpartien regelmäßig zu variieren", rät Dr. Ramin Nazemi, Orthopäde und Vostandsmitglied des orthonet-NRW. weiterlesen

BIO, 31.05.2012: "Handtaschen verbiegen den Rücken"

Moderne Handtaschen sind meist geräumig und haben ein gutes Fassungsvermögen für Regenschirm, Lieblingsbuch, die Ersatzstrumpfhose und was Frau sonst noch alles so braucht. weiterlesen

Apotheke, 24.05.2012: "Tipps für eine rückengesunde PC-Arbeit"

Verspannungen, Kopfschmerzen und Durchblutungsstörungen - alltägliche Leiden vieler "Schreibtischtäter". Wenn die Körperhaltung nicht stimmt, macht die sitzende Tätigkeit am PC-Arbeitsplatz krank. weiterlesen

Linda Magazin, 24.05.2012: "Tipps für eine rückengesunde PC-Arbeit"

Wenn die Körperhaltung nicht stimmt, macht die sitzende Tätigkeit am PC-Arbeitsplatz krank. "Mindestens so wichtig wie die Sitzposition an sich ist es, immer wieder Dynamik in die Arbeitsabläufe zu integrieren und Belastungen bestimmter Körperpartien regelmäßig zu variieren." weiterlesen 

TV Gesund & Leben, 24.05.2012: "Tipps für eine rückengesunde PC-Arbeit"

Verspannungen, Kopfschmerzen und Durchblutungsstörungen - alltägliche Leiden vieler "Schreibtischtäter". Wenn die Körperhaltung nicht stimmt, macht die sitzende Tätigkeit am PC-Arbeitsplatz krank. weiterlesen

Apotheken Spiegel, 18.04.2012: "Handtaschen gefährliche Mode"

"Nicht ohne meine Handtasche!" - diese Aussage trifft auf 95 Prozent der Frauen in den Industrieländern zu. Besonders beliebt: eine große Tasche, denn so muss sich die Trägerin nicht zwischen Regenschirm, Ersatzstrumpfhose und Lieblingsbuch entscheiden. Schnell kommen dabei fünf oder sechs Kilo zusammen. weiterlesen

Recklinghäuser Zeitung, 12.04.2012: "Wenn Knochen brüchig werden"

Osteoporose entwickelt sich schleichend und beginnt daher oft unbemerkt. Viele Betroffene erfahren erst nach einem Knochenbruch von ihrer Krankheit. Bundesweit leiden rund acht Millionen Menschen an Osteoporose, Frauen etwa fünfmal häufiger als Männer - meist ohne es zu wissen. weiterlesen

Frau & Gesundheit, 01.04.2012: "Sanfter Sport für Untrainierte"

Im Frühling packt viele Sportmuffel der Ehrgeiz. Doch nicht jede Sportart ist für jeden Rücken geeignet! Die Tage werden länger und die Sonne lockt. Bald ist Urlaub und oft sollen noch schnell einige Kilos für die Bikinifigur runter. Sport ist angesagt! Vieles wird ausprobiert von Radfahren, Schwimmen und Wandern über Volleyball bis hin zum Golfen. weiterlesen

Bewusst Leben, 19.03.2012: "Mit Köpfchen und Muskelkraft"

80 Prozent der deutschen Bevölkerung leiden unter Rückenschmerzen, bei zehn Prozent sind es sogar chronische Schmerzen. Experten wie Dr. Ramin Nazemi, praktizierender Orthopäde in Essen und Vorstandsmitglied des Ärztenetzwerks orthonet-NRW - einem Zusammenschlussniedergelassener Orthopäden in Nordrhein-Westfalen - raten zum Umdenken. weiterlesen

Frau mit Herz, 19.03.2012: "Handtaschen - gefährliche Mode für den Rücken"

"Nicht ohne meine Handtasche!" - diese Aussage trifft auf 95 Prozent aller Frauen in den Industrieländern zu. Und damit vom Regenschirm über das Schminktäschchen, vom Geldbeutel bis zum Handy alles Platz findet und villeicht auch noch der ein oder andere kleine Einkauf hineinpasst, muss die Tasche praktisch, das heißt groß sein. weiterlesen

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 10.03.2012: "Rückenwind für den ganzen Körper"

Fliesenleger, Sachbearbeiter oder Studenten - es kann jeden treffen: Fast 90 Prozent der Bevölkerung hierzulande leiden unter Rückenschmerzen, bei 10 Prozent sind die Beschwerden sogar chronisch. Die Experten vom Ärztenetzwerk orthonet-NRW - ein Zusammenschluss niedergelassener Orthopäden in Nordrhein-Westfalen - raten, regelmäßig aktiv zu werden. weiterlesen

FIT - Besser leben, 09.03.2012: "Frühlingsrolle, ade - sportlich starten"

Länger werdende Tage, Sonne, gute Vorsätze für die Bikinifigur - wenn die Frühlingszeit vor der Tür steht, verwandeln sich viele Sportmuffel in Bewegungsprofis. Von Radfahren, Schwimmen und Wandern über Beachvolleyball bis hin zum Golfen, Segeln oder Surfen, im Urlaub probiert meist jeder etwas aus. Wer jedoch bereits vor dem Urlaub unter Rückenschmerzen leidet, sollte sich genau überlegen, welche Sportart er wählt. weiterlesen

Recklinghäuser Zeitung, 26.01.2012: "Bewegung tut gut"

Steife Gelenke, Schmerzen nach Ruhepausen und Qualen bei jeder Bewegung - ca 20 Millionen Menschen leiden an Arthrose. Bei der Erkrankung nutzt sich die elastische Knorpelschicht der Gelenke ab und verliert dadurch ihre stoßdämpfende Wirkung. Als Risikofaktoren gelten vor allem mangelnde Bewegung und Übergewicht. weiterlesen

Siegener Zeitung, 19.01.2012: "Bewegung ja, aber richtig"

Länger werdende Tage, Sonne, gute Vorsätze für die Bikinifigur - wenn die Frühlingszeit vor der Tür steht, verwandeln sich viele Sportmuffel in Bewegungsprofis. Von Radfahren, Schwimmen und Wandern über Beachvolleyball bis hin zum Golfen, Segeln oder Surfen, im Urlaub probiert meist jeder etwas aus. weiterlesen

Gesunde Medizin, 22.12.2011: "Fragen an Dr. Ramin Nazemi"

Hexenschuss oder Plattfuß, eine Gelenkentzündung oder eine verkrümmte Wirbelsäule - das sind einige typische Erkrankungen, die ein Orthopäde täglich in seiner Praxis sieht und behandelt. Einfach ausgedrückt kümmert sich ein Orthopäde um angeborene oder erworbene Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, also um Erkrankungen der Knochen und Gelenke, sowie der Muskeln, Sehnen und der Bänder, die unsere Knochen und Gelenke miteinander verbinden. weiterlesen

Glücks Revue, 07.12.2011: "Osteoporose: Sind Sie gefährdet?"

Ein Knochenbruch ohne erkennbaren Grund gilt als Alarmsignal für Osteoporose. Ob der Verdacht stimmt, zeigt die DXA-Knochendichtemessung. Diese Röntgenuntersuchung ermittelt den Mineralgehalt in Hüfte und Lendenwirbelsäule. Doch Sie können schon vor dem Ernstfall erkennen, ob Ihr Skelett porös wird. weiterlesen

WAZ, 19.11.2012:"Den Mausarm in die Falle locken"

Klick, klick, klick- so dürfte das Standardgeräusch einem modernen Computer-Arbeitsplatz klingen. Schließlich ist die Maus aus dem Büroalltag nicht mehr wegzudenken. Doch wer jeden Tag oder mehrere Stunden am Computer sitzt und in festen Positionen verharrt, leidet schnell an Fehl- und Überbelastungen. weiterlesen

Freizeit Revue, 23.11.2011: "Wie gefährlich ist Knacken im Knie?"

Das Geräusch hat jeder schon einmal gehört: Wenn die Knie bei Beugung ein laut vernehmbares Knacken von sich geben. Bedeutet das vielleicht, dass das Gelenk geschädigt ist? Oft harmlos. "Geräusche weisen zwar auf eine fehlerhafte Funktion des Knies hin, wenn sie jedoch alleine auftreten, steckt meist keine schlimme Erkrankung dahinter", beruhigt Dr. Ramin Nazemi, Orthopäde aus Essen. weiterlesen

Viel Spaß, Ausgabe 42, 12.10.2011: "Ist es gefährlich, wenn mein Knie oft knackt?"

"Seit einiger Zeit knackt mein Knie ständig. Kann das etwas Ernstes sein?", fragt Leserin Cordula P. (48). Bedrohlich klingende Geräusche in Gelenken sind kein Grund zur Sorge. Sie weisen zwar auf eine fehlerhafte Funktion des Knies hin, aber wenn sie allein auftreten, steckt meist keine schlimme Erkrankung dahinter. Problematisch wird es, wenn zusätzlich zum Knacken auch Schmerzen auftreten. weiterlesen

Ratgeber aus Ihrer Apotheke, 01.10.2011: "Damit Gartenarbeit nicht auf den Rücken...

Eigentlich ist Gartenarbeit wohltuend und entspannend. das Werken im Grünen sorgt für einen freien Kopf, und die Bewegung an der frischen Luft ist Balsam fürs Immunsystem. Doch wenn es jetzt im Herbst ans Äste schneiden, Laub rechen, Beete herrichten und Kübel in den Keller schleppen geht, kann die Gartenarbeit nicht nur Freude hervorrufen, sondern auch Rückenschmerzen und Verspannungen. weiterlesen

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 14.09.2011: "Wir arbeiten am Limit"

Drei, teils vier Wochen Wartezeit muss der Kassenpatient einkalkulieren, bevor er einen Termin in der orthopädischen Gemeinschaftspraxis von Kirsten Fütterer und Ramin Nazemi bekommt. Das klingt lang - und ist doch deutlich entspannter als noch vor zweieinhalb Monaten. "Zum 1. Juli hat ein weiterer Kollege bei uns angefangen", sagt Nazemi. Mehr Verstärkung könne er brauchen - aber nicht einstellen. weiterlesen

Westfälischer Anzeiger, 08.09.2011: "Wenn's im Knie knackt"

Knirschen, Schaben und lautes Knacken - die größten Gelenke des menschlichen Körpers, die Knie, geben zuweilen merkwürdige Geräusche von sich. Schnelles Beugen oder Strecken sowie Abfedern von Gewichten und Stößen setzten beiden Gelenken hohen Belastungen aus. weiterlesen

Sonntag Express, 04.09.2011: "Für einen guten Start"

Was für eine Aufregung - der erste Schultag! Vorbei ist die sorglose Zeit des Kindergartens. Für rund 700 000 Kinder in Deutschland beginnt in dieser Woche ein neuer Lebensabschnitt. Mit Ranzen, Federmäppchen und Heften ausgerüstet, können es die Kleinen kaum noch erwarten, endlich zur Schule zu gehen. weiterlesen

Rheinische Post, 01.09.2011: "Orthopäden warnen: Erkrankungen nehmen zu"

Das Ärztenetz "Orthonet NRW" nimmt Stellung zu dem aktuellen DAK-Gesundheitsreport 2011, den wir veröffentlicht hatten. Dazu äußert sich der Mönchengladbacher Orthopäde Dr. Wolfgang Mertens, Vorstand des Ärztenetzes: "Der Report spiegelt Tatsachen wieder, vor denen Orthopäden aus NRW bereits lange warnen." weiterlesen

Neue Westfälische, 19.08.2011: "Last für kleine Rücken"

Doch noch wichtiger als eine ergonomische Rückenfläche, geringes Eigengewicht und gepolsterte Trageriemen ist der richtige Umgang mit dem Gepäck im Alltag. Nur so lassen sich Muskelverspannungen, Haltungsschäden und langfristig sogar krankhafte, sehr schmerzhafte Veränderungen der Wirbelsäule vermeiden, warnt das orthonet NRW, ein Zusammenschluss niedergelassener Orthopäden. weiterlesen

Gute Laune, 17.08.2011: "Alltagsleiden Mausarm - so beugen Sie vor"

Nachrichten lesen, E-Mails checken, urlaub buchen - alltägliche Aufgaben gelingen heute mit wenigen Mausklicks. Doch die Stunden vor dem PC rächen sich nicht selten mit Überlastung und Sehnenscheidenentzündung an Handgelenk oder Ellenbogen.  weiterlesen

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 06.08.2011: "Gut bepackt geht’s in die Schule"

Jedes Jahr vor Beginn des neuen Schuljahrs stellt sich für Eltern die gleiche Frage: Welche Schultasche ist die richtige für mein Kind? Experten empfehlen Eltern und Kindern bei der Wahl des richtigen Tornisters, mögliche Modelle vor dem Kauf bei einer Anprobe im Laden zu testen. Denn nicht nur die Auswahl ist groß - auch die Kriterien, die beachtet werden sollten. weiterlesen

TV Gesund & Leben, 05.08.2011: "Wenn es im Knie knackt"

Knirschen, Schaben, lautes Knacken - die größten Gelenke des menschlichen Körpers, die Knie, geben zuweilen merkwürdige Geräusche von sich. Schnelles Beugen oder Strecken sowie Abfedern von Gewichten und Stößen setzen die Gelenke hohen Belastungen aus. Bedrohlich klingende Geräusche alleine stellen aber keinen Grund zur Sorge dar, darauf weist das Ärztenetz orthonet-NRW, ein Zusammenschluss niedergelassener Orthopäden, hin. weiterlesen

Rheinische Post, 03.08.2011: "Lächerlich"

Es ist aus Sicht eines niedergelassenen Facharztes absolut richtig, dass das Gesundheitsministerium Landärzte in Zukunft finanziell fördern will. Wenn Sie aber zugleich fordern, Stadtärzten das Honorar zu kürzen, spricht dies für eine Unkenntnis der Sachlage. weiterlesen

Rheinische Post, 01.08.2011: "Belastungsgrenze"

Es ist unbestritten, dass wir bereits jetzt in vielen Regionen Deutschlands einen beängstigenden Rückgang an Arztpraxen verzeichnen - übrigens nicht nur im ländlichen Bereich. Wer dies planwirtschaftlich damit beantworten will, in besser versorgten Regionen des Landes Praxen zu schließen, muss seinen Versicherten auch klar sagen, was er ihnen in Zukunft damit zumutet. weiterlesen

Grafschafter Nachrichten, 25.06.2011: "Gärtnern ohne Schmerzen im Rücken"

Für leidenschaftliche Hobbygärtner ist Unkrautzupfen, Beete bepflanzen und Hecke schneiden Entspannung pur. Oft leidet allerdings der Rücken unter den langwierigen Arbeiten in der Hocke. Das orthonet-NRW - ein Zusammenschluss niedergelassener Orthopäden - gibt Tipps für Rückenfreundliches Gärtnern. weiterlesen

Lokalanzeiger, 22.06.2011: "Ohne Rückenschmerzen im Garten arbeiten"

Für leidenschaftliche Hobbygärtner ist Unkrautzupfen, Beete bepflanzen und Hecke schneiden Entspannung pur. Oft leidet allerdings der Rücken unter den langwierigen Arbeiten in der Hocke. Das orthonet-NRW - ein Zusammenschluss niedergelassener Orthopäden - gibt Tipps für Rückenfreundliches Gärtnern. weiterlesen

Neue Westfälische, 15.04.2011: "Den Rücken gerade halten"

Im Frühling locken Sonnenstrahlen am Morgen, Vogelgezwitscher und warme Temperaturen in die Natur und in den eigenen Garten. Dann heißt es: Äste schneiden, Laub rechen, Beete herrichten, aäen, pflanzen, Unkraut zupfen.  weiterlesen

Men's Health, 09.04.2011: "Hier ist ihr neues Leben"

Wirbelsäule. 56 Prozent der Männer leiden unter Rückenschmerzen. Gefahr erkennen. Mehr als die Hälfte aller Männer hat ständig oder gelegentlich Probleme mit dem Rücken. Macht die Wirbelsäule schlapp, drohen nicht nur Sitzprobleme und Hexenschuss. In schweren Fällen kommt es zu eingeklemmten Nerven, einem Bandscheibenvorfall und wochenlangen Bewegungsproblemen. Wenn Spritzen, Krankengymnasitk, Chiropraktik, oder Osteopathie Ihnen nicht weiterhelfen, ist sogar eine Operation notwendig. weiterlesen

FIT Besser Leben - Westfalen-Blatt, 01.04.2011: "Haltung bewahren"

Rückenschmerzen bei der Gartenarbeit vorbeugen. Wenn der Frühling beginnt, locken Sonnenstrahlen am Morgen, Vogelgezwitscher und warme Temperaturen in die Natur und in den eigenen Garten. Dann heißt es wieder. Äste schneiden, Laub rechen, Beete herrichten, säen, pflanzen, Unkraut zupfen. Aufgaben, die bei passionierten Gärtnern nicht nur Freude hervorrufen, sondern auch Rückenschmerzen, Verspannungen und Gelenkschmerzen. weiterlesen

Neue Westfälische, 18.03.2011: "Schick, aber ungesund"

Frauen kaufen sie, Männer lieben sie. High Heels sind Inbegriff von Weiblichkeit und Verführung. Doch was schön aussieht, fördert nicht immer die Gesundheit: Schmerzende Füße durch falsches Schuhwerk gehören zu den häufigsten Gründen, die Frauen jeder Altersstufe zum Orthopäden führen. Jeder Fuß macht pro Tag durchschnittlich 10.000 Schritte. Um Fußfehlstellungen zu vermeiden, bedarf es Abwechslung und einer richtigen Wahl beim Schuh-Kauf. weiterlesen

Münstersche Zeitung, 15.03.2011: "In Bewegung bleiben"

Jeden kann es treffen: Fliesenleger, Sachbearbeiter oder Studenten. 80 Prozent der deutschen Bevölkerung leiden unter Rückenschmerzen, bei zehn Prozent sind es sogar chronische Schmerzen. Experten wie Dr. Ramin Nazemi, praktizierender Orthopäde in Essen und Vorstandsmitglied des Ärztenetzwerks orthonet-NRW – einem Zusammenschluss niedergelassener Orthopäden in Nordrhein-Westfalen – raten zum Umdenken. Bei leichten Schmerzen im Kreuz sollten Bewegung und Aktivität statt Schonung und Wärmebehandlungen im Fokus stehen. weiterlesen

Aachener Nachrichten, 15.03.2011: "Der Frühling kommt und der Garten ruft wieder"

Wenn der Frühling beginnt, locken Sonnenstrahlen am Morgen, Vogelgezwitscher und warme Temperaturen in die Natur und in den eigenen Garten. Dann heißt es wieder: Äste schneiden, Laub rechen, Beete herrichten, säen, pflanzen, Unkraut zupfen. Aufgaben, die bei passionierten Gärtnern nicht nur Freude hervorrufen, sondern auch Rückenschmerzen, Verspannungen und Gelenkschmerzen. Richtige Haltung, ein gesundes Maß an Arbeit und genügend ausgleichende Bewegung vermeiden Beschwerden. Darauf weist das orthonet-NRW hin, ein Zusammenschluss niedergelassener Orthopäden in Nordrhein-Westfalen. weiterlesen

Aachener Zeitung, 15.03.2011: "Der Frühling kommt und der Garten ruft wieder"

Wichtiges Gebot bei allen Gartenarbeiten: Rücken gerade halten. Mit gebeugten Knien zu arbeiten, hält den Rücken in gesunder Position. Gleichzeitig stärken Hobbygärtner so die Bauchmuskulatur. „Wer sich mit rundem Rücken vorbeugt und zusätzlich noch dreht, riskiert eingeklemmte Nerven und belastet Gelenke sowie Wirbel unnötig“, erklärt Dr. Ramin Nazemi, Vorstandsmitglied des orthonet-NRW. weiterlesen

Wochenkurier am Samstag, 12.03.2011: "Schickes Auftreten, gesunde Gelenke"

Frauen kaufen sie, Männer lieben sie. High Heels sind Inbegriff von Weiblichkeit und Verführung. Doch was schön aussieht, fördert nicht immer die Gesundheit: Schmerzende Füße durch falsches Schuhwerk gehören zu den häufigsten Gründen, die Frauen jeder Altersstufe zum Orthopäden führen. Jeder Fuß macht pro Tag durchschnittlich 10.000 Schritte. Um Fußfehlstellungen zu vermeiden, bedarf es Abwechslung und einer richtigen Wahl beim Schuhkauf. Schuld an den meisten Beschwerden haben oft Schuhe mit schlechter oder fehlender Stützfunktion. Bei zu großen Schuhen rutschen Zehen nach vorn und die Ferse findet keinen Halt. weiterlesen

Deutsches Ärzteblatt, 25.02.2011: "Ärzte fürchten um Therapiesicherheit"

Ein Modellvorhaben der BIG-Krankenkasse, das im April in Westfalen-Lippe und Berlin starten soll, hat schon im Vorfeld für erhebliche Unruhe gesorgt und wütende Proteste bei Orthopäden in Nordrhein-Westfalen ausgelöst. Es geht um das erste Modellvorhaben in der Physiotherapie nach § 63 Absatz 3 b Sozialgesetzbuch V, auf das sich die BIG-Krankenkasse mit dem Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten – IFK e. V. verständigt hat. Den Vollständigen Artikel lesen Sie hier

Ärzte-Zeitung, 10.02.2011: "Orthopäden gegen eigenständige Physiotherapeuten"

Orthopäden in Nordrhein-Westfalen warnen vor einem Modellversuch der Krankenkasse BIG Gesundheit, in dem eine größere Autonomie von Physiotherapeuten getestet wird. Das Ärztenetzwerk orthonet-NRW rät den Orthopäden von der Unterstützung des Projekts ab. In Westfalen-Lippe und Berlin sollen Physiotherapeuten die Möglichkeit erhalten, bei Versicherten der BIG Art, Dauer und Frequenz der Behandlung selbst festzulegen – auch abweichend von der Verordnung des Arztes. Es wird evaluiert, ob sich dadurch die Versorgung verbessert und die Kosten sinken.  Den Vollständigen Artikel lesen Sie hier

Mini, 02.02.2011: "10 Fragen an den Orthopäden"

Knochen, Muskeln und Gelenke halten uns beweglich und sind perfekte Teamspieler. Falsche und zu starke Belastung nehmen sie uns aber übel. Der Essener Orthopäde Dr. Ramin Nazemi klärt wichtige Fragen. Warum tun Füße, Rücken und Gelenke so oft weh? Dr. Nazemi: „Bei Gelenken, z.B. dem Knie, ist meist Übergewicht schuld. Immerhin lastet bei jedem Schritt etwa das Dreifache des Körpergewichts auf dem Gelenk. Rückenschmerzen sind oft folge falscher Haltung und schwacher Muskeln. Fußbeschwerden liegen häufig an falschem Schuhwerk.“ weiterlesen

Pressekontakt

orthonet-NRW eG
Claudia König
Hohenstaufenring 48 – 54
50674 Köln
fon: +49-221-13 98 36-59
fax: +49-221-13 98 36-65