3-teilige Rheuma-Serie

März 2013
Teil 1: Rheuma erkennen. Rheumatische Erkrankungen zeigen sich in unterschiedlichsten Formen und beschränken sich keinesfalls, wie oft vermutet, auf den Bewegungsapparat. Typisch: Es schmerzen symmetrisch beide Gelenke, also beide Hände, Schultern, Knie oder Füße.

Schwellungen, Druckempfindlichkeit, Müdigkeit oder leichtes Fieber gelten als begleitende Symptome. Gerade zu Beginn der Krankheit deuten viele Betroffene erste Anzeichen jedoch häufig falsch und vermuten eine Überbelastung oder falsches Liegen als Auslöser. Auch der Orthopäde selbst stellt meist erst auf Basis einer entsprechenden Blutuntersuchung eine sichere Diagnose. Am häufigsten äußern sie sich als chronisch-entzündlicher Verschleiß an verschiedenen Gelenken wie Hüfte, Knie oder Schulter, wie es auch bei Arthrose der Fall ist. In vielen Fällen treten morgendliche Gelenkschmerzen mit begleitender Steifigkeit auf, die sich auch nach Ruhephasen verstärken.


« News

LOGIN für Mitglieder

zur Anmeldung

Premiumpartner